Archiv der Kategorie: Sonstige Aktivitäten

Hier folgen Artikel über sonstige Aktivitäten

Trauer um Alois Kühnl

Tief betroffen machte uns die Nachricht vom Tode unseres Neufundländerfreundes Alois Kühnl.

Im Jahre 2010 kamen wir auf der Suche nach einem Neufundländerwelpen in Kontakt mit der Familie Kühnl aus Laufach-Hein. Unser erster Neufundländer, Janka Bär von der Spessarthöhe, zog bei uns ein und auch wir wurden vom “Neufi-Virus” befallen. Alois stand uns  stets mit Rat und Tat zur Seite.

Wir schätzten Alois als Menschen und als absoluter Fachmann in Sachen Neufundländer. Unser Mitgefühl gilt seiner Familie.

Lieber Alois,  ruhe in Frieden!

Neufundländer spielen

Unsere beiden Zuchthündinnen Bär-Rosi und Bärbel werden im Sommer 4 Jahre alt. Das hält sie aber keinesfalls davon ab, miteinander zu toben und zu spielen wie als Welpe oder Junghund.

Unsere Beiden sind halt sehr agil und bewegungsfreudig.

Selbst unser bald 5jähriger Rüde Alfred lässt sich da anstecken. Er holt sich  auch ein Spielseil und – alleine kann man ja nicht so recht spielen – fordert Herrchen  zum Toben auf. Nicht gerade feinfühlig sondern recht rüpelhaft kommt er da an und fordert zum Spiel. Unser sanfter und gelassener Braunbär mutiert hier zum Rüpel Alfred!

Aber mal ehrlich: Kann man bei solcher Lebensfreude einem Tier böse sein?

Besonders zur Sache geht es, wenn einer unserer Jungs zu Besuch ist:

Winterfreude

Kaum haben wir in Unterfranken mal ein bisschen Schnee, drehen unsere Bären auf. Wie die Aufnahmen  von Anfang Dezember zeigen, fühlen sie sich halt doch bei kühlen Temperaturen sauwohl. Durch die Unterwolle und das wasserabweisende Deckhaar sind die Neufis bestens gerüstet für den Winter.

Bei Rosi fehlt noch etwas Unterwolle, da sie im Herbst wegen der Hormonumstellung  nach den Welpen abhaarte. Dennoch machte ihr der erste Schneefall sichtlich spaß:

Tatort Welpengarten – Ein Brötchendieb wird verfolgt

Tja, liebe Mama-Rosi. Da ist Deine Erziehungsmaßnahme wohl schief gelaufen: Rosi geht mit einem trockenen Brötchen auf die Welpenterrasse und legt sich zwischen die drei Bärenfels-Racker. Wehe, wenn einer zu Nahe kommt. Dann wird ordentlich geknurrt und die Kleinen wissen, dass man einem Erwachsenen gehorchen muss.

So jedenfalls der Plan. Leider schnappte sich das freche kleine schwarze Mädel den Leckerbissen und ab ging’s. Nur: Wohin soll ich mich wenden, wenn Mama und die Geschwister die Verfolgung aufnehmen?????

Erstmal unter die Bank im Welpengarten! Das war nichts. In den Tunnel? Auch keine gute Idee. Der hat zwei Eingänge. Auf der einen Seite die Mama, auf der anderen Seite der Bruder. Schnell durch die Durchsteige und ins Welpenklo. Da traute sich dann niemand rein und der freche Dieb konnte die Beute genießen – naja. etwas Sägespäne mussten da als Zugabe mit in Kauf genommen werden.

Beim Ausruhen dann die Strafe: Der Bösewicht durfte nicht mit auf die bequeme Hängebrücke. Nein: Sie musste auf dem kalten Rasen ruhen! Aber Strafe muss ja sein!

ADKN-Welpentreffen 2017 in Mainflingen

 

Leider musste das ADKN-Welpentreffen 2016 abgesagt werden. Für 2017 wurde unsere Tochter Lisa mit der Organisation und Austragung des ADKN-Welpentreffen 2017 beauftragt und da sie aktives Mitglied beim HSV Mainflingen ist, bot sich das superschöne Vereinsgelände als Veranstaltungsort an.

Hier steht ein überdachter Vorplatz mit Küche, Theke und natürlich großem  Übungsplatz zur Verfügung. Als fleißige Helfer hatte sich der ADKN-Stammtisch “Spessart” zur Verfügung gestellt und am Sonntag, 24.09.2017 trafen die ersten Helfer um 8:00 Uhr in Mainflingen ein. ADKN-Welpentreffen 2017 in Mainflingen weiterlesen

Welpenauslauf wieder grün

Uns ist es sehr wichtig, dass die Welpen in den ersten Lebenswochen gut auf ihr späteres Leben vorbereitet werden. So lernen sie im Welpengarten verschiedene Untergründe wie Gras, Pflaster, Kieselsteine und Gitterroste kennen.

Die zwölf m² Grünfläche hat den zwölf Rackern des C-Wurfes nicht bis zum Schluss standhalten können. Die Kleinen haben einen richtigen Acker hinterlassen.

Wir haben kräftig gewässert und Rollrasen verlegt. Bleib zu hoffen, dass dieser einigermaßen anwächst, damit auch unser D-Wurf auf dem Rasen toben kann. Vielen Dank an die Fa. Gartengestaltung Christoph und Andrea Stahl für die schnelle Lieferung.

Nach dem kräftigen Regen in der letzten Woche sieht es doch recht gut aus.

Deckmeldung Bär-Rosi

Es geht gleich weiter:

Die Ultra-Schall-Untersuchung hat es bestätigt: Bär-Rosi ist trächtig.  Wir erwarten Mitte September schwarze und braune Welpen aus der Verpaarung

Bär-Rosi von der Bärenhöhle  Isenbüttel und
Anton vom Bärenfels

Bär-Rosi ist unsere temperamentvolle braune Hündin, die sich schon  auf zahlreichen Ausstellungen präsentierte.

Mit dem Titel Deutschlandsieger und dem Prädikat V1 CACIB am 14.05.2017 auf der Internationalen  Schönheitsschau in Gemünden/Adelsberg hat Bär-Rosi die dritte Anwartschaftskarte  erhalten.

Das nationale  Championat  ist bereits angefordert.

Das sind doch beste Voraussetzungen für hübschen Neufundländernachwuchs!