Archiv der Kategorie: Verschiedenes

Pflichtprogramm Blower

Zu den Pflichtübungen unserer Welpen gehört das Kennenlernen des Hundeföns, genannt Blower. Nachdem unsere I-Chen vor kaum etwas Angst haben, jedoch auf Wind und Regen reagierten (Sie verlassen freiwillige und unaufgefordert den Welpengarten und suchen die überdachte Terrasse auf), hatten wir schon die Vermutung, dass sie diesmal etwas skeptisch reagieren. So war es auch. Sie hatten doch recht Respekt vor dem unsichtbaren Luftstrom.

Vor allem Igris und Elsa erwiesen sich als Nervenstark und ließen sich trotz des unbekannten Ereignisses auf das Abenteuer ein.

Zuchtzulassung Helene vom Bärenfels

Auch mit unserer schwarzen Hündin Helene vom Bärenfels – genannt Leni – hatten wir die zur Zuchtzulassung benötigten  Ausstellungen besucht.  Bei der ERZ Europasiegerschau am 26.03.2023 in Babenhausen belegte sie den 2. Platz.

Bei der ADKN Klubsiegerschau für Neufundländer und Landseer 2023 am 03.09.2023 in Bad Laasphe startete Leni in der Junghundklasse und konnte den 1. Platz erringen. An diesem Tag stellten wir sie auch zur Zuchttauglichkeitsprüfung vor.

Am 19.09.2023 vereinbarten wir den Termin beim Röntgen-Tierarzt, um Bilder von Hüfte und Ellbogen an den Gutachter schicken zu können.

Die HD- und ED-Auswertung, die Zuchtzulassung und Ahnentafel sind  Ende Oktober eingetroffen!   Wir freuen uns riesig, dass wir auch mit unserer Nachwuchshündin aus eigener Zucht nun weiter planen können.

Nun warten  wir gespannt auf die nächste Läufigkeit und hoffen auf Welpen im  Jahr 2024.

 

ADKN Familien- und Welpentreffen 2023

Auch das Familien- und Welpentreffen des AKDN  2023 wurde  von Lisa und Silvia organisiert und durchgeführt. Als Veranstaltungsort wurde wieder der Hundeplatz des HSV Hösbach e.V. reserviert.

Am Sonntag, 13.08.2023 hatten wir wieder Glück mit dem Wetter. Trocken und nicht zu heiß für die mit Herrchen und Frauchen angereisten Bärchen.

Leider konnte mit Krusty von der Bärenhöhle aus Isenbüttel nur ein Welpe begrüßt werden. Dieser musste dann wohl oder übel gleich an der Junghundestunde teilnehmen. Kein Problem, schließlich hatte Frauchen Tamara schon einiges an Erziehung in das braune Bärchen investiert.

Bei den Junghunden waren einige pupertierende Jungründen und Hündinnen vertreten. Da kamen Lisa’s Tipps aus der Praxis gerade recht und wurden auch gerne angenommen.

Nach dem Mittagessen erläuterte Richterfrau Eva Rehn, wie es auf einer Ausstellung so zugeht und was der Hund kennen sollte. Bei der Klubsiegerschau am Sonntag, 03.09.2023 auf dem Schützenplatz in Bad Laasphe konnten einige Teilnehmer erste Erfahrung auf der Hundeshow sammeln, was uns sehr gefreut hat.

Lisa zeigte dann noch, wie man einen Neufundländer ordentlich bürstet und durch einen pflegeleichten Alltagsschnitt in Form bringt.

Vielen Dank an die Teilnehmer fürs Mitmachen und für das gezeigte Interesse. Es hat wieder riesig Spass gemacht.

Besonderen Dank an Sylvia und Wolfgang Orth und an Nicole und Reiner Heinz für die Vorbereitung von Frühstück und Mittagessen und für die Betreuung der Essens-  und Getränkeausgabe.

Zuchtzulassung Cherries-Frieda

Mit unserer weiss-schwarzen Hündin Cherries-Frieda  von  der Bärenhöhle aus Isenbüttel hatten wir die zur Zuchtzulassung benötigten  Ausstellungen besucht.  Bei der ERZ Europasiegerschau am 26.03.2023 in Babenhausen belegte sie den 2. Platz. An diesem Tag stellten wir sie auch zur Zuchttauglichkeitsprüfung vor.

Fehlte nun noch das Gutachten über die HD- und ED-Auswertung.

Am Freitag, 14.07.2023 war ein großes Kuvert im Briefkasten. Absender: Hauptzuchtwartin Karin Worofka! Die HD- und ED-Auswertung, die Zuchtzulassung und die Ahnentafel sind eingetroffen!   Wir freuten uns riesig, dass es mit unserer Hobbyzucht weitergehen kann.

Nun warten  wir gespannt auf die nächste Läufigkeit im Sommer und hoffen auf Welpen im  Herbst 2023.

 

Ein Frühlingsmorgen am Offenstall

Ein Frühlingsmorgen mit unseren Neufis im Hundeauslauf am Offenstall. Sonnenschein und himmlische Ruhe. was will man mehr?

Leni und Frieda spielen ausgiebig miteinander. Mama Bärbel greift ein, wenn es ihr zu wild wird. Tante Rosi hält sich zurück. Kaum zu glauben: Unserer Leni war der Wildschutzzaun zu niedrig. Sie sprang einfach drüber. Kurzerhand wurde der Zaun auf 2 Meter erhöht. So ist er nun hoffentlich “Leni-sicher”!

Wenn die Hunde im Auto auf die Heimfahrt warten, kommen unsere Ponys in den Auslauf, damit sie das Gras kurz halten.

 

ERZ Europasiegerschau in Babenhausen

Am Sonntag, 26.03.2023 ging es endlich mal wieder auf eine Hundeausstellung. Der ADKN hatte zur ERZ Europasiegerschau nach Babenhausen in die Stadthalle eingeladen.

Wir haben Frieda in der Junghundeklasse und Leni in der Jugendklasse gemeldet. Unsere Tochter Lisa hat uns begleitet und die beiden Neufundländer-Mädels vorgeführt.

Sehr zufrieden waren wir mit dem Ergebnis: Beide Hündinnen errechten den 2. Platz

Leni beim Kabbeln

Heute war ein aufregender Tag für unsere Neufundländer. Wir hatten Besuch von unseren Söhnen Andi und Michael mit Anhang. Da konnten sich vor allem die beiden Mädels Frieda und Leni kaum zurückhalten.

Schließlich gab es eine “Überdosis” an Zuneigung. Vor allem Leni fand anschließend kaum Ruhe. Wie ein übermüdetes Kleinkind wird erst mit Frieda gekabbelt. Anschießend mit Mama Bärbel. Dann kehrte aber endlich Ruhe ein, da alle Neufis recht geschafft waren von den vielen Eindrücken.