Besuch bei Opa und Oma

Heute nutzten wir das sonnige Herbstwetter und besuchten die Schwiegereltern. Frieda fühlte sich im Garten sichtlich wohl. Hier kann man viel Neues entdecken. Und das Beste: Das Neufundländerrudel musste zuhause bleiben und das kleine Fellknäul war der Mittelpunkt.

Opa hat sogar einen kleine Sandhaufen, dem sich Frieda gleich annehmen musste. Und es macht auch gar nichts, dass Frieda Opas wunderschönes Gras ausreißt. Auch wenn man vom Spielen abgelenkt ist, macht die kleine Maus ihr großes Geschäft auf dem Rindenmulch.

Und wenn man da noch einen kleinen leckeren Apfel und zuletzt noch ein leckeres “Krug-Brot” bekommt, ist es doch ein perfektes Erlebnis!