Schlagwort-Archive: Neufundländer vom Bärenfels

Welpengarten endlich geöffnet

Wegen Regen mußten die Bärchen eine Zeitlang mit dem Wintergarten vorlieb nehmen. Da haben sie zwar auch über 30 m² und ausreichend Spielgerät zur Verfügung. Aber irgendwann reicht es. Wir wollen raus!

Endlich hatte es abgetrocknet und die Racker konnten wieder in den Welpengarten. Gleich mal auf den Rasen und schauen, was man da so alles anstellen kann.

Elfriede begehrt auf

Elfriede unsere acht Monate alte schwarze Neufundländerdame wird langsam aufmüpfig. Mama Bär-Rosi muss sich ganz schön anstrengen, um die Oberhand zu behalten. Tante Bärbel geht es da ähnlich.

Nur wenn Rüde Alfred auftaucht, ist die junge Dame zahm wie ein Lämmchen! Alfred lässt solche Mätzchen nicht zu. Da wird er schon mal richtig grob und genießt deshalb bei Elfriede so richtig Respekt.

Bärbel beim Ballspielen

Unsere Bärbel spielt sehr gerne Ball. Dabei erinnnert sie uns doch etwas an eine Katze. Sie kann sich kaum entscheiden, welchen Ball sie für sich beanspruchen soll. Am Neujahrstag in Opa’s Garten hat sie es sogar fertig gebracht, zwei Bälle gleichzeitig ins Maul zu nehmen.

Bärbel beim Ballspielen weiterlesen

Adventssiegerschau am 29.11.2015 in Mannheim

Am 29.11.2015 hatten wir unsere  17 Monate alte Neufundländerhündin Bär-Rosi bei der Adventssiegerschau in Mannheim in der Offenen Klasse gemeldet. Ausrichter der internationalen Rassehundeschau für Hunde aller Rassen ( CACIB ) war der Frankfurter Hundeclub e.V mit Sitz in Frankfurt.

Kurz vor acht starteten wir die Fahrt nach Mannheim. Im komfortablen Hundeabteils unseres Multivans hatte noch der zweijährige Rüde Anton vom Bärenfels einen Platz gefunden, der sich mit unserer Hündin recht gut versteht.  Der aus unserem A-Wurf stammende, wunderschöne Rüde, der bei unserer Tochter Lisa  zuhause ist, sollte in der Offenen Klasse antreten.

Adventssiegerschau am 29.11.2015 in Mannheim weiterlesen

Die Mädels auf dem Hundeplatz

Die gleichzeitige Aufzucht von 2 Welpen hatte für uns doch recht viele Vorteile. Allerdings stehen wir bei den Junghundestunden immer zusammen auf dem Platz und das Mitschneiden von Filmen ist nicht möglich. Da trifft es sich doch gut, dass wir am Montagabend eine “Privatstunde” von unserer Ältesten bekommen hatten. Vielen Dank, dass wir im vollen Terminkalender untergekommen sind.
Die Mädels auf dem Hundeplatz weiterlesen

Silvester überstanden

Mit Haustieren ist es ja immer so eine Sache mit der Silvesterknallerei! Unsere Janka hatte panische Angst und der Jahreswechsel war immer eine große Strapaze. Unseren Alfred animieren wir immer, nach der Ursache des Krachs zu suchen. Er rennt dann raus und bellt. Ist uns viel lieber, als würde er sich in die letzte Ecke verkriechen.

Die beiden Mädels nahmen den Krach durch die Böllerschützen am Nachmittag des 31.12.2014, der von der 2 km entfernten Hardt zu uns herüberschallte, mit gemischten Gefühlen zur Kenntnis.
Am Jahreswechsel traten die unterschiedlichen Charaktereigenschaften zum Vorschein. Bei den ersten Rakteten stürmte Rosi nach draußen und die Bärbel saß plötzlich auf Herrchens Schoß.

VH-Sommersiegerschau am 15.06.2014 in Gemünden/Adelsberg

Der Verein der Hundeliebhaber e.V.  veranstaltete am Sonntag, 15.06.2014 eine Freilandschau für alle Rassen in Gemünden/Adelsberg. Wir meldeten die beiden Rüden Alfred und Anton vom Bärenfels für die Jugendklasse an. Die Jugendklasse gilt für Hunde im  Alter von 9 bis 18 Monaten.

VH-Sommersiegerschau am 15.06.2014 in Gemünden/Adelsberg weiterlesen